Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Rüssler und Herzmücke

Kohlgallenrüssler

Befällt außer den Kohlarten auch Radieschen und Rettiche. Er wird oft m der Kohlhernie verwechselt. Seine Ei legt der Kohlgallenrüssler an de Wurzelhals junger Kohlpflanzen. E entstehen dort oder an den unterem Stammteilen, niemals jedoch an de Wurzeln, einzelne oder mehrere Gallen, die die Größe einer Haselnuss erreichen können. Die Gallen sin immer hohl und unterscheiden sich dadurch von den Wucherungen bei Hernie. In den Gallen leben etwa 5 mm lange weiße Larven. Verlassene Galle sind an einem Loch zu erkennen. [Weiterlesen…]